Start Wassertaxis in Venedig: Alle Infos, Buchung und Preise

Wassertaxis in Venedig: Alle Infos, Buchung und Preise

Venedig ist ein teures Pflaster. Es gibt kaum günstige Unterkünfte in der historischen Altstadt und das Leben ist hier auch nicht gerade preiswert. Mit einem hohen Kostenaufwand wird alles auf dem Wasserweg transportiert. Aber es gibt für Touristen trotzdem einige Möglichkeiten zum Sparen, womit wir uns aber beim Thema Wassertaxi selbstverständlich nicht beschäftigen werden. Ein sündhaft teures Erlebnis, dennoch, wer sich ein Taxiboot gönnt, der wird es nicht bereuen!

Was sind Wassertaxis in Venedig?

Was sind Wassertaxis in Venedig?

In Venedig kann man gut und gern alles zu Fuß machen. Ansonsten bringen einen die Wasserbusse der öffentlichen Verkehrsmittel überall hin. Die Gondeln sind eher etwas für Romantiker und da es in der Wasserstadt nur Kanäle gibt, verbleiben einzig noch die Wassertaxis, wenn man etwas schneller und problemloser vorankommen will. Die über 100 Taxiboote in Venedig sind ein wichtiges Transportmittel für eine zügige Verbindung in der historischen Innenstadt, zwischen den Inseln der Lagune, zum Flughafen und zum Kreuzfahrtterminal.

Die schlanken Wassertaxis können auch in die engen Seitenkanäle des Canal Grande einfahren. Aber nicht verwechseln Wasserbusse und Wassertaxis! Wasserbusse, die auch Vaporetti genannt werden, gehören zum Nahverkehr, haben eine feste Fahrstrecke und einen genauen Fahrplan. Wassertaxis sind vergleichbar mit den Taxis auf unseren Strassen.

Wo stehen die meisten Wassertaxis?

Wo stehen die meisten Wassertaxis?
User:Nino Barbieri, Venice – Water taxis, CC BY-SA 2.5

Am ehesten findet man ein Motoscafo, wie die Italiener ein Wassertaxi nennen, an einem Taxistand am Bahnhof, dem Piazzale Roma, der Rialto-Brücke (Foto oben) oder San Marco. Dazu kommen natürlich noch der Flughafen oder der Kreuzfahrtterminal. Trotz der horrenden Preise ist es aber oftmals nicht so einfach ein freies Taxiboot zu finden. Bei 30 Millionen Touristen im Jahr gut verständlich. Traditionell haben Familien und Pärchen aus Japan oder Amerika und neuerdings auch aus China und Indien andere Kostenverhältnisse. Nach einer langen Anreise wird der Traum vom romantischen Venedig endlich wahr und dann spielt der Preis für eine Gondel oder ein Wassertaxi kaum noch eine Rolle.

Mit Rufen und Winken kann man immer versuchen ein freies Taxi auf dem Wasser zu ergattern. Ob der Motoscafi Kapitän sein Boot zu euch lenkt oder überhaupt anhält werdet ihr in eurer Erlebnisliste für Venedig vermerken. Ansonsten ein Wassertaxi, wie später beschrieben, im Voraus buchen oder vielleicht mal eine Reservierung über dieser Tel.-Nr: +39 041 240 6711 versuchen.

Was kostet ein Wassertaxi?

Hier vorab ein wichtiger Unterschied, der sich vor allem im Preis bemerkbar macht. Es gibt private Taxiboote, das heißt ihr habt das Boot für euch ganz allein. Oder aber man bucht sich ein Wassertaxi vorab und teilt es mit anderen Fahrgästen.

Wassertaxi mit anderen Fahrgästen

Dieser Service ist vor allem populär bei der Anreise nach Venedig über den Flughafen Venedig Tessera, also dem Hauptflughafen Aeroporto Internationale Marco Polo di Venezia (VCE). Diese Preise gelten für Taxiboot Transfers mit anderen Fahrgästen.

Vom Flughafen nach VenedigPreisTicket
Hinfahrt€ 34,00Online Ticket
Rückfahrt€ 32,00Online Ticket

Bei Ankünften am Bahnhof Santa Lucia oder am Piazzale Roma stehen Sammel Wassertaxis zum Lido zur Haltestelle Santa Maria Elisabetta zur Weiterfahrt bereit.

Santa Lucia/Piazzale RomaPreisTicket
Hinfahrt€ 32,00Online Ticket
Rückfahrt€ 32,00Online Ticket

Weitere Tickets für Taxiboote mit anderen Passagieren:

DiversePreisTicket
Kreuzfahrthafen – Hotel Venedig€ 32,00Online Ticket
Santa Lucia - Hotel Venedig € 25,00Online Ticket
Piazzale Roma - Hotel Venedig€ 25,00Online Ticket

Privates Taxiboot

Bei der Buchung eines privaten Wassertaxis können die Preise sehr unterschiedlich sein, alles beginnt aber deutlich über € 100,00. Dazu können noch Gepäck- und Nachtzuschläge kommen. Selbst für eine Kurzstrecke, wie von der Rialtobrücke zum Markusplatz werden immer noch zwischen € 70,00 und 80,00 fällig. Eine Preissicherheit besteht bei den privaten Wassertaxis nur bei den vorab gebuchten privaten Fahrten. Hier gelten in etwa die folgenden Preise.

PrivattransfersPreisTicket
Vom oder zum Flughafen€ 200,00Online Ticket
Flughafen mit Luxuswassertaxi€ 325,00Online Ticket
Vom oder zum Kreuzfahrthafen€ 148,00Online Ticket
Bahnhof Venedig – Hotel € 200,00Online Ticket

Die Preise sind bereits purer Luxus. Ein Trinkgeld für den Kapitän des Motoscofo nach Ermessen ist natürlich erlaubt, aber nicht unbedingt notwendig, außer für besondere oder zusätzliche Serviceleistungen.

Vor- und Nachteile eines Wassertaxi

Vor- und Nachteile eines Wassertaxi

Warum sollte man sich nicht einmal ein Wassertaxi schnappen? Bei der Betrachtung von Vor-und Nachteilen für ein Taxiboot ist es erstmal sehr einfach. Nachteil ist natürlich der extrem hohe Preis. Überraschend wird es aber, wenn man sich die Vorteile genauer anschaut. Vieles hängt mit den Besonderheiten von Venedig zusammen.

✅ Umgehung der öffentlichen Verkehrsmittel in Venedig. Wassertaxis sind nicht überfüllt wie Wasserbusse, keine Wartezeiten, kein Schlange stehen.

✅ Die Wassertaxis sind die einzige Möglichkeit um in aller Ruhe über die Kanäle direkt zu den Unterkünften im historischen Teil von Venedig zu gelangen. Natürlich auch zu Sehenswürdigkeiten, Restaurants oder für Besichtigungstouren durch die Wasserstraßen der Stadt.

✅ Gepäcktransport problemlos bis zum Hotel, was in der Lagunenstadt mit ihren vielen Brücken und Treppen ein echter Luxus ist. Vor allem in den heißen Monaten des Jahres.

✅ Taxiboote können vorbestellt werden und man ist auf keinen Fahrplan angewiesen. Die Boote auf dem Wasser verkehren 24 Stunden am Tag und 365 Tage im Jahr.

✅ Wassertaxi Fahrer sind für viele Besucher die erste Informationsquelle zum Thema Venedig. Die Fahrt mit dem privaten Boot ist auch bereits die erste Sightseeingtour durch die Stadt der Kanäle. Vielleicht macht der Kapitän ja auch einen kleinen Umweg für den ersten Blick auf die Rialtobrücke?

✅ Komfort und Sicherheit auch vor Taschendieben, die in Venedig leider ebenfalls ihr Unwesen treiben.

✅ Für größere Familie und kleine Gruppen von ca. 6 Personen mildert sich schnell der Preis für den Komfort eines privaten Wassertaxis.

Praktische Hinweise

Wassertaxis bieten Platz für sechs bis zehn Personen je nach Größe und Ausstattung. Das übliche Gepäck für Reisende, die vom Flughafen oder Bahnhof mit dem Taxiboot ins Zentrum von Venedig wollen, kann problemlos transportiert werden. Menschen mit eingeschränkter Mobilität können selbstverständlich die Taxiboote benutzen, wobei das Einsteigen und Aussteigen nicht immer ganz einfach sein kann. Alle öffentlichen Wassertaxis in Venedig sind lizenziert, erfüllen die jeweiligen Sicherheitsvorschriften und werden regelmäßig geprüft.

Wassertaxis und Fotomotive

Wassertaxis und Fotomotive

Nirgends findet man in Venedig bessere Fotomotive als vom Taxiboot. Manche Nutzer dieser Motoscofi lassen sogar vor Begeisterung die ganze Fahrt über ihre Videoaufzeichnung mit dem Smartphone laufen. Wenn man zum Beispiel den Canal Grande sehen und fotografieren möchte, sollte man sich eine Fahrt mit dem Wassertaxi gönnen. Man hat anders als auf dem vollen Vaporetto genügend Platz, Bewegungsfreiheit und einen uneingeschränkten Rundumblick um schöne Fotos zu machen. Eigentlich kann man nur so das authentische Venedig im Bild festhalten.

Taxiboote in Venedig

Taxiboote in Venedig

Schaut man sich Bilder vom Verkehr auf dem Canal Grande an, so wirkt fast alles traditionell. Die Gondeln, die in die Jahre gekommenen Vaporetti, alte Lastkähne und natürlich auch die fast kultigen hölzernen Wassertaxis. Viele von ihnen sind schon über 20 Jahre alt, dennoch liebevoll gepflegt und immer perfekt lackiert. Die Boote haben sich so wenig geändert wie Venedig selber.

Viele Boote stammen aus der Serenella Werft, auf der in der Nähe gelegenen und gleichnamigen Insel. Hier wird Holz noch so verarbeitet wie früher. Die Boote haben eine Länge von etwa neun Metern und gerade einmal 2,20 Meter Breite. Das reicht für die Maße der engen Kanäle , auf denen sie fahren dürfen. Da können sie auch noch einem anderen Boot oder einer Gondel begegnen und gerade noch an der nächsten Wasserstraßenkreuzung rechtwinklig abbiegen.

Teure Wassertaxis und teure Hotels

Die hölzernen Wassertaxis von Venedig umgibt traditionell immer ein Hauch von Eleganz, wenn Stars durch die Kanäle der Lagunenstadt chauffiert werden und direkt an den luxuriösesten Herbergen der Stadt abgesetzt werden. Hochzeitsreise, runder Geburtstag oder wer es zusätzlich zum Wassertaxi mal richtig krachen lassen will, der entscheidet sich mitten im typischen Trubel von Venedig für eines der beiden bekanntesten Luxusherbergen. Einfach nur mal vorbeischauen ist aber auch erlaubt.

Hotel Cipriani

Auf der Insel Giudecca liegt direkt gegenüber dem lebhaften Markusplatz in lauschiger Abgeschiedenheit und mit einem schönen Garten das Belmond Hotel Cipriani. Das hauseigene Shuttleboot düst regelmäßig über das Bacino di San Marco und nach wenigen Minuten ist man schon mitten im touristischen Trubel. Bei Übernachtungspreisen ab 800 bis 1000 € für das günstigste Zimmer mit Gartenblick und viel Tradition sollte es an keinerlei Annehmlichen fehlen. Frühstück im Preis mit inbegriffen.

Adresse: Hotel Belmond Cipriani, Giudecca 10, Giudecca, 30133 Venedig, Anzahl Zi. 96

Hotel Cipriani online buchen

Hotel Danieli

Hotel Danieli
No machine-readable author provided. Galileo~commonswiki assumed (based on copyright claims)., Danielli Hotel in Venice, CC BY-SA 3.0

Ein echter Venezianischer Palazzo, viel Samt, Schnörkel und Gold. Das absolute „MUST HAVE“ in Venedig ist die tolle Dachterrasse mit einer traumhaften Aussicht. Für Hausgäste wird hier das Frühstück serviert, ansonsten kann man hier am Nachmittag auch ohne Reservierung einen nicht ganz preiswerten Prosecco trinken. Die historischen Zimmer bieten allen Komfort, sind aber nicht sonderlich groß. Fast neben dem Dogenpalast gelegen, ist heute vor allem das Treppenhaus des Hotels (Foto oben) ein beliebtes Instagram Motiv. Falls einem das Hotel bekannt vorkommt, dann sicherlich aus den James Bond Filmen Moonraker und Casino Royal. Auch der fesselnde Thriller „The Tourist“ mit Angelina Jolie und Johnny Depp spielt in diesem pompösen Luxushotel, wo beide nach der obligatorischen Fahrt mit dem Wassertaxi einchecken.

Adresse: Hotel Danieli, Riva degli Schiavoni, 4196, 30122 Venezia, Anzahl Zi. 204, DZ ab € 350

Hotel Danieli online buchen


Bildquellen:

Wassertaxi Stand: User:Nino Barbieri (https://commons.wikimedia.org/wiki/File:Venice_-_Water_taxis.jpg), „Venice – Water taxis“, https://creativecommons.org/licenses/by-sa/2.5/legalcode

Hotel Danieli: No machine-readable author provided. Galileo~commonswiki assumed (based on copyright claims). (https://commons.wikimedia.org/wiki/File:Danielli_Hotel_in_Venice.jpg), „Danielli Hotel in Venice“, https://creativecommons.org/licenses/by-sa/3.0/legalcode

Alle Weiteren: Pixabay