Start Top-Attraktionen Die Accademia Galerie in Venedig: Eintritt, Öffnungszeiten & Infos

Die Accademia Galerie in Venedig: Eintritt, Öffnungszeiten & Infos

Die Accademia Galerie | Über eine lange Zeitspanne der Geschichte war es ein Privileg der Oberschicht, sich die unvergänglichen Zeugnisse der gestaltenden Kunst anzueignen. Reichtum und das Begehren, sich mit Gemälden zu umgeben, gingen auch in der glänzenden Epoche der Stadt der Dogen einher, und die Werke alter Meister hingen an den Wänden der venezianischen Palazzos.

Venedig, die Stadt auf Stelzen, ist heute in der glücklichen Lage, den Besuchern aus aller Welt in der Galeria dell’Accademia eine Zeitreise durch ihre wechselvolle Geschichte zu gewähren. Dabei handelt es sich um die größte Sammlung weltweit an venezianischer Malerei, und wer von Gemälde zu Gemälde wandelt, gelangt von der Gotik bis zum Rokoko.

Wann kann man die Accademia besuchen?

Hier sind vorab die allgemein gültigen Öffnungszeiten der Accademia zur Planung eurer Besichtigungstour durch Venedig.

Accademia Uhrzeit Letzter Einlass
Montag 9:00 bis 14:00 Uhr 13:00 Uhr
Dienstag bis Sonntag 9:00 bis 19:15 Uhr 18:15 Uhr

 

Der Zutritt zur Accademia ist somit ganzjährig möglich mit Ausnahme von 1. Januar, 1. Mai und 25.Dezember, dann bleiben die Türen verschlossen.

Spiegelbild der Geschichte

Die Accademia Galerie in Venedig: Eintritt, Öffnungszeiten & Infos

So, wie fast alles Sehenswertes in Venedig, ist auch die Accademia ein Spiegelbild der Historie dieser Stadt. Ihren Namen verdankt die Galerie der legendären Kunstakademie di belle arti di Venezia, die im Jahr 1750 durch den Maler Giovanni Battista Piazzetta ins Leben gerufen wurde.

Piazzetta, der Sprössling eines Holzschnitzers, prägte den Stil des sogenannten venezianischen ‚Settecento‚, der die Kunst des 18. Jahrhunderts in Italien wesentlich beeinflusste. Als Stätte der Accademia dienten die Gebäude der historischen Kirche von Santa Maria della Caritá, die von römischen Lateranskanonikern errichtet wurde. Im Jahr 1807 wurden Bereiche der Kunstgalerie auf Geheiß Napoleons zum Staatsgut erklärt.

Die Gebäude der Accademia

Die Accademia Galerie in Venedig: Eintritt, Öffnungszeiten & Infos

Die umfangreiche Sammlung der Accademia in Venedig ist in drei Gebäuden am südlichen Ufer des Canale Grande zu bewundern. In einem dieser Bauwerke war einst die Scuola Grande di Santa Maria della Carità untergebracht. Diese ‚Schule der Nächstenliebe‚ gilt als älteste Bruderschaft der Stadt und fand ihre Wurzeln bereits um das Jahr 1260.

Die beiden übrigen Gebäude der Galerie sind das Kloster der Canonici Lateranensi, ein Meisterwerk des genialen Architekten Andrea Palladio und die Kirche Santa Maria della Carità, die ehemals ein Teil der Schule gleichen Namens war. Nach Ende des Zweiten Weltkriegs wurden einige Räume durch Carlo Scarpa, der sich auch um die Biennale verdient machte, umgestaltet.

Was gibt es zu besichtigen?

Die Accademia Galerie in Venedig: Eintritt, Öffnungszeiten & Infos

Schon im Jahr 1882 erhielt die Accademia von Venedig den Status eines selbstständigen Museums, das den jeweiligen Direktoren der Anlage die Chance eröffnete, in aller Welt Meisterwerke der byzantinischen Kunst des 14. Jahrhunderts und der venezianischen Epoche des 18. Jahrhunderts anzukaufen.

Zu den eindrucksvollsten Exponaten zählt zweifellos Tizians Gemälde ‚Das Gewitter‘, das dem frühen 16. Jahrhundert zugeordnet wird. Paolo Veroneses ‚Das Gastmahl im Hause des Levi‘ hing ehemals im Refektorium von Santi Giovanni e Paolo, ehe es von den Truppen Napoleons 1797 nach Paris entführt wurde. 18 Jahre später kehrte es nach Venedig zurück. ‚Die Bergung des Markusleichnams‘ von Jacopo Tintoretto ist Teil eines Markus-Zyklus.

Die sterblichen Überreste des Evangelisten wurden einer Legende zufolge im Jahr 1828 nach Venedig gebracht und fielen später einem Brand der Markuskirche zum Opfer. Die einzigartige Sammlung der Accademia umfasst unter anderem Werke von Bassano, Giovanni und Gentile Bellini, Canaletto, Carpaccio, Carriera, da Conegliano, Crivelli, Giorgione, Maffei, Lotto, da Cortona, Ricci, Tiepolo, Tintoretto, Tizian, Venorese und Zuccarelli.

Eintrittspreise für die Besichtigung

In Venedig ist immer alles voll. Überall kann es Wartezeiten geben, deshalb am besten Eintrittskarten ohne Anstehen im Voraus buchen.

Galleria dell'AccademiaPreis*Online-Tickets
Erwachsene20,00 €Zum Anbieter
Jugendliche 18 - 25 J6,00 €Zum Anbieter

*Preise unter Vorbehalt. es gelten immer das aktuellen Angebote des Anbieters

Für Kunst-und Kulturinteressierte gibt es noch die Möglichkeit zur Buchung einer Führung in englischer Sprache. Mehr dazu im weiteren Verlauf des Textes.

Ansonsten wird für besonders interessierte Besucher vor Ort ein Audioguide, auch in deutscher Sprache zum Preis von 6,00 € angeboten.

Leonardo da Vinci

Ein besonderes Highlight der Besichtigung dieses außergewöhnlichen Museums in Venedig ist die weltbekannte Zeichnung von Leonardo da Vinci. Der bedeutendste Künstler der Renaissance, ein rastloses Universal-Genie, schuf den sogenannten ‚Vitruvianischen Menschen‘, der in damaliger Zeit nicht nur von künstlerischer Seite, sondern auch für die Wissenschaft von Bedeutung war. Dabei wird der Mensch durch Kreis und Quadrat sowie durch geometrische Figuren dargestellt und knüpfte an die frühen Erkenntnisse des griechischen Philosophen und Schriftstellers Platon an.

Die berühmte Zeichnung Leonardo da Vincis zählt zu jenen ausgestellten Exponaten, die den Weltruf der Accademia begründete. Das Werk gehörte bis zum Jahr 1784 dem Mailänder Kardinal Cesare Monti. Giuseppe Bossi, ein begabter Kopist und Kunstmäzen, erwarb schließlich die Zeitung des „Vitruvianischen Menschen“, ehe die österreichische Regierung dessen gesamte Hinterlassenschaft aufkaufte und sie später der Accademia in Venedig überließ.

Ein bemerkenswerter Gesamteindruck

Die Accademia Galerie in Venedig: Eintritt, Öffnungszeiten & Infos

Die Sammlung der Meisterwerke der venezianischen und venetischen Schule an der den Canal Grande überspannenden Ponte dell’Accademia ist für die an der Kunst interessierten Besucher ein Pflichtprogramm jedes Aufenthalts in Venedig. Zahlreiche Werke in der insgesamt 24 Ausstellungshallen umfassenden Galerie fanden ihren Ursprung in der Lagunenstadt Venedig oder im nahen Umland.

Im frühen 18. Jahrhundert verstand sich die Region als eine blühende Landschaft der Kunst, in der die Maler fast ausnahmslos Mitglieder einer Handwerksgesellschaft waren. Wer die prachtvollen Gemälde der Accademia zu lesen und zu deuten vermag, nähert sich zweifellos der Seele dieser auf Pfählen errichteten Stadt. Die Sprache dieser Bilder fasziniert wohl jeden Betrachter – und schon allein deshalb ist der Besuch der Accademia zu empfehlen.

Ein Besuch mit Führung

Wer alles ganz genau über die Accademia Galerie wissen will, kann sich auch einer Führung anschließen. Das Angebot gibt es nur in englischer Sprache.

Accademia + FührungPreis*Ticket
Erwachsene ab 13 J50,00 €Zum Anbieter
Jugendliche25,00 €
Kinder 0-5 JFrei

*Preise unter Vorbehalt. es gelten immer das aktuellen Angebote des Anbieters

Die Dauer der Führung ist etwa zwei Stunden.

Die Sammlung ist vor allem Gönnern zu verdanken, die sich in Nachlässen Verstorbener von den Werken alter Meister trennen wollten oder sich als Stifter für die Galerie verdient machten. Etliche der nunmehr fast tausend Bilder kamen aber auch im Zuge der Säkularisation des napoleonischen Zeitalters aus Kirchen und Klöstern an die Adria.

Lage und Anfahrt

Alles was direkt am Canal Grande, der Hauptschlagader von Venedig liegt, ist leicht zu finden.

Die offizielle Anschrift lautet: Le Gallerie dell’Accademia,Campo della Carità, Dorsoduro 1050, 30123 Venezia

Die Accademia Galerie in Venedig: Eintritt, Öffnungszeiten & Infos

Die Galerie liegt direkt an der Brücke – Ponte dell’Accademia – also zu Fuß etwa 20 Minute vom Bahnhof Santa Lucia oder der Piazzale Roma entfernt. Wer die Anfahrt über den Canal Grande genießen will nimmt, egal ob vom Bahnhof oder vom Lido, die Vaporetto Linie 1 oder 2. Aussteigen am Fährterminal ‚Accademia SX‚.

Praktische Hinweise

Innerhalb des Museums gibt es einen Aufzug, um in die erste Etage zu gelangen. Somit können auch Personen mit eingeschränkter Mobilität bequem die Ausstellung erleben. Alle Einrichtungen des Museums sind behindertengerecht ausgestattet.

An der Garderobe müssen sperrige Gegenstände und Gepäckstücke zur Aufbewahrung abgegeben werden. Für Wertsachen steht auch ein Safe zur Verfügung.

Am Eingang des Museums befindet sich eine interessante Buchhandlung, auch mit viel Fachliteratur über die venezianische Kunst. Die Öffnungszeiten stimmen mit den Öffnungszeiten des Museums überein.

Womit kann man den Besuch der Accademia Galerie verbinden?

Nur ein paar Minuten Richtung Bahnhof liegt das berühmte Kunstmuseum Ca’Rezzonico. Wer dagegen zum Ende des Canal Grande läuft, hat es nicht weit zur sehenswerten Kunstsammlung der angesagten Peggy Guggenheim Collection und danach zur beeindruckenden Basilika Santa Maria della Salute.

Kunst- und Kulturinteressierte, die so viel wie möglich besichtigen wollen, sollten zur Vermeidung von Wartezeiten sich Eintrittskarten im Voraus unter Ca’Rezzonico und Peggy Guggenheim Collection buchen.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here